Abschluss des Master-Projektes ├╝ber Reminiszenz-Objekte im Museum

Das Master-Projekt von Sara Malchow, Leon Schmid, Amelie Unger und Jasmin Wollgast besch├Ąftigte sich mit der Erstellung der mobilen Anwendung GESA. Diese Web App digitalisiert pers├Ânliche Erinnerungen und Assoziationen und ordnet diese auf einem Zeitstrahl an. Spezialisiert ist diese Anwendung auf die Nutzung im G├╝nter-Grass-Haus in L├╝beck. Die Forschung, in wie weit Museumsexponate als Erinnerungsstimuli dienen, ist jedoch in den Historytelling-Kontext integriert. Die Gestaltung von GESA ist an dem Styleguide des Historytelling-Systems ausgerichtet. Eine Anbindung der entwickelten Anwendung an Historytelling ist prinzipiell m├Âglich und k├Ânnte Nutzenden als Hilfe dienen, erste Geschichten zu verfassen.

Die konzipierten Ansichten der App "GESA"